NAMIKI-Memorial-Cup / Best of III 2019 Der Erste

Am Samstag, den 2. März 2019 startete das 1. Turnier der „NAMIKI-Memorial-Cup / Best of III“ Serie 2019 in der Mehrzweckhalle „Vor dem Nebraer Tor“ in Querfurt (Saalekreis). Ausrichter / Veranstalter der schon seit 21 Jahren etablierten traditionellen Shotokan-Karate-Nachwuchsturnier-Serie in der Stilrichtung JKD des DKV ist der Kushanku Budoverein e.V. aus Schraplau (Vorstandsvorsitzender: Helge Weiselowski).

Das notierte Sportevent ist dem Sensei Toshiaki Namiki (1949 – 2017) gewidmet. T. Namiki war einer der weltweit größten Karatemeister (9. DAN) und gewann zahlreiche Preise (u.a. den 1. Platz beim All Japan Karate Turnier) bzw. lehrte als Professor Karate und Selbstverteidigung mit einem eigenständigen Lehrstuhl an der University of Southern California. Eine enge Freundschaft verband ihn mit dem Kushanku Budoverein e.V. Noch heute gibt es zwischen dem Verein und der Familie, die aus Japan die sportliche Veranstaltung aufmerksam mit verfolgt, beherzte Kontakte.

Der Namiki Cup ist ursprünglichen aus dem Kasan Cup hervorgegangen. Dieser wurde 1998 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Seitdem hat sich am Modus und an den teilnehmenden Vereinen natürlich vieles verändert und weiter entwickelt. So wurde vor einigen Jahren der Kasan Cup als eine Art Ranglisten-Turnier ausgestaltet. Dadurch erhielten die SportlerInnen die Möglichkeit, ihr Können auf drei Veranstaltungen über das Jahr hinweg zu zeigen, sich mit den Gegnern mehrfach zu messen und am Ende des Jahres die Gesamtwertung und den begehrten Cup zu gewinnen.

Nach dem Tod des Meisters im Jahr 2017 wurde der Wettkampfserie der Name „Namiki-Memorial Cup“ verliehen. Gleichzeitig wurde das Event auf die Gruppe der Kinder und Jugendlichen bzw. Karatekas bis zur Altersklasse von unter 18 Jahren ausgerichtet. Gleichzeitig entwickelte sich die Serie aber auch zu einer guten praktischen Schule und Qualifizierung für die eingesetzten (jungen) Kampfrichter bzw. das Tischpersonal.

 

Zum 1. Turnier der Serie Best of III 2019 in Querfurt starteten 124 Karate-SporterInnen aus 14 bundesweiten Teams in den Disziplinen Kata und Kumite (Kihon-Ippon, Jiyu-Ippon-Kumite, Jiyu-Kumite). Über 50 Wettkampfkategorien, differenziert nach Alter, Geschlecht und Graduierung wurden als Einzel- bzw. Teamwettbewerbe ausgeschrieben sowie von den Karatekas oftmals mehrfach belegt. 20 KampfrichterInnen bewerteten die Wettbewerbe.

 

Auch der Karateverein Budokan Magdeburg e.V. beteiligte sich zum wiederholten Mal an an der Turnierserie. 13 Budokan-Akteure, d.h. 10 Mädchen und 3 Jungen im Alter zwischen 7 und 14 Jahren sowie den Graduierungstiteln 8. Kyu bis Junior Dan fuhren bei vorfrühlingshaften Temperaturen in die rund 100 km entfernte Saalekreisstadt. Dabei wollten insbesondere auch die Vorjahrescupsieger Johanna Helene Flemming, Lina Marie Adamus und Milena Majewski ihre Titel verteidigen bzw. sich eine gute Grundlage für die nachfolgenden Turniere am 06.04.19 in Magdeburg und am 14.09.19 wieder in Querfurt sichern. Dafür hatten sie und auch die anderen StarterInnen sich in den Trainingseinheiten in der Woche sowie regelmäßig an den Wochenenden unter der Leitung des Cheftrainers, Michael Roloff (5. Dan Shotokan) gut vorbereitet.

Und die Vorbereitungen sowie das Engagement der Karatekas während des Turniers wurden gut belohnt. Insgesamt konnte der Verein 9 x Platz I, 5 x Platz II, 3 x Platz III sowie 8 weitere Platzierungen verzeichnen.

Hier die Einzelergebnisse:

 

 

Kata-Einzeln mit 13 Budokan-StarterInnen

1. Platz

Amy Lee Beka

Altersklasse/Graduierung U08-0 weiblich

Johanna Flemming

U10+8 weiblich

Majewski, Milena

Altersklasse/Graduierung U12+6 weiblich

Lara Adamus

Altersklasse/Graduierung U15-6 weiblich

Lina Adamus

Altersklasse/Graduierung U18-6 weiblich

Anouk Zacharias

Altersklasse/Graduierung U18+5 weiblich

2. Platz

Lina Flechner

Altersklasse/Graduierung U08-0 weiblich

Fiona Schunorth

Altersklasse/Graduierung U15+5 weiblich

3. Platz

Noah Krause

Altersklasse/Graduierung U10+8 männlich

Krenz, Timo

Altersklasse/Graduierung U15-6 männlich

5. Platz

Jules Kirchner

Altersklasse/Graduierung U12+6 männlich

9. Platz

Anabell Kohl

Altersklasse/Graduierung U12-7 weiblich

Kira Krause

Altersklasse/Graduierung U12-7 weiblich

 

 

Kumite-Einzeln mit 10 Budokan-StarterInnen

1. Platz

Amy Lee Beka

Altersklasse/Graduierung U08-0 weiblich

Johanna Flemming

Altersklasse/Graduierung U10+8 weiblich

Lara Adamus

Altersklasse/Graduierung U15-6 weiblich

2. Platz

Lina Flechner

Altersklasse/Graduierung U08-0 weiblich

Noah Krause

Altersklasse/Graduierung U10+8 männlich

Lina Adamus

Altersklasse/Graduierung U18-6 weiblich

3. Platz

Milena Majewski

Altersklasse/Graduierung U12+6 weiblich

4. Platz

Timo Krenz

Altersklasse/Graduierung U15-6 männlich

Anabell Kohl

Altersklasse/Graduierung U12-7 weiblich

...

5. Platz

Kira Krause

Altersklasse/Graduierung U12-7 weiblich

 

 

Kata-Team mit 2 Budokan-Mannschaften bzw. 6 StarterInnen

4. Platz

Team I mit Lara Adamus, Kira Krause und Anabell Kohl

(Altersklasse/Graduierung U12-5 weiblich)

7. Platz

Team II mit Milena Majewski, Fiona Schunorth und Anouk Zacharias

(Altersklasse/Graduierung U15+5 weiblich)

 

Das erste Turnier ist somit für den Karateverein Budokan e. V. Magdeburg hervorragend gelungen.

Dank gilt besonders allen teilnehmenden Sportakteuren, den begleitenden Trainern Michael Roloff, Nicky Lange und Maria Vatterott sowie den mitgereisten Familienangehörigen.

Weiterhin bedankt sich der Verein bei dem Ausrichter/Veranstalter für das gute organisatorische Gelingen, einschließlich schönes Ambiente (auch wenn es durchaus noch kleine Verbesserungspotenziale im Cateringbereich gibt).

Vielen Dank auch unseren fleißigen Fotografinnen Ute Flemming und Melanie Krenz für ihre schönen Bilder.

 

 

Magdeburg, 03.03.19

Pressewart: Ingo Böhlert

Zurück

Einen Kommentar schreiben